Saison 2017

Abschlusstabellen s. hier!

Abschlusstabellen Senioren-Doppelrunde s. hier!

Vereinsmeisterschaften: Thomas Rector zum 1. Mal Vereinsmeister!

Am 16./17.09. fanden bei bestem Tenniswetter die Vereinsmeisterschaften des TC Südbrookmerland statt.

Unter der Leitung von Sportwart Tammo Keck spielten 11 Herren und 3 Damen in einem Hauptfeld mit Nebenrunde um die Vereinsmeisterschaft. Besonders gespannt war man, wie sich die Damen (Lisa Suntken, Lena Faßhauer und Janna Keck) gegen die Herren schlagen würden. So waren es in der ersten Runde vor allem die Spiele Lena Faßhauer gegen Friedhelm Christians und Lisa Suntken gegen Max Wuttke, die die Aufmerksamkeit auf sich zogen. Während Lisa gegen ihren Angstgegner Max Wuttke an dessen Slicebällen verzweifelte und 5:7, 4:6 unterlag, schaffte Lena mit knallharten Vorhandschlägen mit einem 2:6, 6:4, 6:2 Sieg gegen Friedhelm Christians eine Überraschung. Auch beim Zweitrundenspiel gegen Manfred Uphoff (er hatte sich in der ersten Runde in einem Spiel der Oldies gegen Winfried Röhl mit 6:7, 6:4, 10:5 durchgesetzt) dominierte Lena das Spiel und erreichte mit einem 6:2, 7:6 Sieg das Halbfinale.

In den Halbfinals der Hauptrunde trafen dann Timo Meyer (nach Siegen gegen Thees Redlin und Janna Keck) und Lena Faßhauer sowie Thomas Rector (nach Siegen gegen Jens Suntken und Max Wuttke) und Tammo Keck (nach einem Freilos Sieger gegen Sven Wiegmann) aufeinander. Dabei siegte Timo Meyer deutlich mit 6:0, 6:1 gegen Lena Faßhauer und Thomas Rector in einem umkämpften Spiel 6:3, 6:4 gegen Tammo Keck.

Im Spiel um Platz 3 dominierte Tammo Keck gegen Lena Faßhauer deutlich und siegte 6:2, 6.2. Damit erreichte er wie im Vorjahr Platz 3.

Im Endspiel konnte Timo Meyer dem von guten Aufschlägen, kraftvollen Grundschlägen und sicheren Volleys geprägten Spiel von Thomas Rector wenig entgegensetzen. Thomas siegte deutlich mit 6:2, 6:2. Damit krönte Thomas nach langer Wettkampfpause eine für sich hervorragende Saison.

Die Nebenrunde gewann Lisa Suntken (im HF 6:2, 6:0 gegen Janna Keck) in einem spannenden und teils hochklassigen Spiel mit 6:3, 4:6, 7:5 gegen Thees Redlin (im HF 6:0, 6:0 gegen Winfried Röhl).

Abschlussbericht Punktspiele

TC Südbrookmerland: Damen I und Damen II Meister


Sehr zufrieden zeigte sich der 1. Vorsitzende des TC Südbrookmerland, Johannes Faßhauer, mit dem Verlauf der Punktspielsaison der Tennisspielerinnen und -spieler des Vereins.

Von 7 Erwachsenenmannschaften erreichten zwei Mannschaften die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse, und zwar steigen die Damen I als Meister der Verbandsklasse in die Verbandsliga und die Damen II als Meister der 2. Regionsklasse in die 1. Regionsklasse auf. Auch die anderen Mannschaften erreichten zum Teil hervorragende Platzierungen!
Besonders erfreulich ist, dass keine Mannschaft absteigen muss!

Damen 50 - Landesliga
Als Aufsteiger hatte sich die Mannschaft den Klassenerhalt als Ziel gesetzt. Schon das erste Spiel gegen den SV Union Meppen (3:3) zeigte, dass die Mannschaft auch in der Landesliga bestehen konnte. Beim zweiten Spiel gegen den TC Büschelskamp war der erste Sieg greifbar nahe. Doch eine 3:1 Führung nach den Einzeln reichte nicht zum Sieg. Nach den verlorenen Doppeln stand wieder ein 3:3 zu Buche. Die 4:2 Niederlage beim TC Emden war besonders ärgerlich, denn von 5 Matchtiebreaks gingen 3 knapp verloren. Mit dem ersten Sieg (4:2) klappte es dann beim TV Winsen/Luhe. Auch im letzten Spiel beim Meister TuSV Bützfleth (2:4) wäre beinahe ein Unentschieden herausgesprungen. So belegt die Mannschaft am Ende mit 4:6 Punkten Platz 5, nur einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten SV Union Meppen! Der Klassenerhalt dürfte damit erreicht sein. Die Mannschaft spielte mit Bärbel Wengler, Sylke Erdmann, Marie Ubben, Algard Faßhauer, Margit Harksen-Krüger und Cäcilia Röhl.

1. Damen - Verbandsklasse
Durch die Schützenhilfe des TK Nordenham (Sieg gegen TV Bremerhaven) gelang der Mannschaft in einer sehr ausgeglichenen Gruppe (am Ende 3 Mannschaften Punktgleich!) aufgrund des besseren Matchverhältnisses die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Verbandsliga. Dies gelang mit Siegen gegen den TK Nordenham (4:2), TC Osterholz-Scharmbeck (6:0), einem Unentschieden gegen den BeckedorferTC und einer Niederlage beim TV Bremerhaven (2:4). Lisa Suntken blieb wie in den letzten beiden Jahren in allen Einzeln und diesmal auch Doppeln ungeschlagen!Zum Einsatz kamen: Katrin Hildebrand, Lisa Suntken, Annemarie Walth (gewann ihre Einzel und Doppel), Lena Faßhauer und Hanne Amelsbarg.

2. Damen – 2. Regionsklasse
Die neuformierte 2. Damenmannschaft überraschte in ihrer ersten Saison mit der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die 1. Regionsklasse. Die Mannschaft blieb in allen Spielen ungeschlagen. Einem Unentschieden gegen die TG Wiesmoor folgten Siege beim TUS Aurich-Ost (5:1), beim TUS Collinghorst II (6:0), beim SV Frisia Loga (4:2) und gegen den SV Eintracht Ihlow (6:0). Eine gute Mischung zwischen erfahrenen Spielerinnen (Yvonne Büscher-Heeren, Ihneke Wiese, Anja Hinrichs) und jungen Spielerinnen (Janna Keck, Fentje Petersen, Hanne Amelsbarg) machte diesen Erfolg möglich.

1. Herren - Regionsliga
Auch dieses Jahr wurde der erhoffte Aufstieg (die Mannschaft konnte sich durch Sebastian Pfeffer vom TC Berum verstärken) in die Bezirksklasse wieder knapp verpasst. Am Ende stand aber ein hervorragender 2. Platz mit 11:3 Punkten. Das entscheidende Spiel gegen den Meister SV Frisia Loga II ging deutlich mit 1:5 verloren. Die weiteren Ergebnisse: SV Sparta Werlte II (5:1), TC GW Leer III (3:3), TC GW Berum (6:0), TV Sparta Nordhorn II (6:0), SV Vorwärts Nordhorn (6:0), TC RW Salzbergen (5:1)
Zum Einsatz kamen: Sebastian Pfeffer (in allen Einzeln ungeschlagen!), Christian Erdmann, Thorsten Harms, Timo Meyer, Ralf Meyer, Tobias Hagena, Thomas Rector und Thees Redlin.

2. Herren – 1. Regionsklasse
Lange konnte die Mannschaft um die Meisterschaft mitspielen. Immerhin brachte man dem Meister SV Sparta Werlte durch ein 3:3 den einzigen Punktverlust bei! Durch ein 0:6 gegen den VfL Löningen musste man sich aus dem Meisterschaftsrennen verabschieden. Am Ende belegte die Mannschaft mit 9:3 Punkten einen guten 3. Platz! Die weiteren Ergebnisse: SV Hemsen (5:1), TC SV Lahn (5:1), VfL Emslage (6:0), DJK GW Spahnharrenstätte (6:0)
Im Einsatz waren: Tammo Keck, Thees Redlin, Malte Dieling, Sven Pupkes, Thomas Rector, Jens Suntken, Julian Suntken, Jan-Christof Geiken und Bernd Saathoff.

Herren 40 - Regionsliga
Nach zwei Auftaktsiegen gegen den TV Bunde (5:1) und gegen den SF Möhlenwarf (4:2) hoffte die Mannschaft, auch bedingt durch die Verstärkung von Thomas Rector, ein Wort um die Meisterschaft mitzusprechen. Doch schon am 3. Spieltag gab es eine unerwartete Niederlage (2:4) beim TSV Friesenstolz Riepe und auch die folgenden Spiele gegen den Post SV Leer (3:3) und beim Meister SV Simonswolde (2:4) konnten nicht gewonnen werden. So belegte die Mannschaft mit 5:5 Punkten den 3. Platz in der Regionsliga. Die Mannschaft spielte mit: Friedhelm Christians, Jens Suntken, Christof Meyer, Bernd Saathoff, Albert Thiele, Thomas Rector und Manfred Uphoff. Thomas Rector kam als Stammspieler der Herren 40 noch in der 1. und 2. Herren zum Einsatz und gewann dabei alle Einzel!

Herren 65 - Bezirksklasse
Einen denkbar schlechten Start erwischte die Mannschaft in der Bezirksklasse. Das Heimspiel gegen den VfL Kloster Oesede, eine Mannschaft die man im vorigen Jahr noch geschlagen hatte, verlor man mit 0:6! Dabei gingen 5 Matchtiebreaks verloren! Dazu kam der verletzungsbedingte Ausfall von Johannes Faßhauer, der erst in den letzten drei Spielen wieder zur Verfügung stand. Auch die nächsten drei Spiele gegen TC Edewecht (1:5), TC RG Bad Bentheim (1:5) und TC GW Oldenburg II (1:5) gingen verloren. So mussten die letzten beiden Spiele beim TSV Riemsloh und beim TC St. Hülfe-Heede gewonnen werden um die Klasse zu halten. Die Mannschaft gewann beide Spiele 4:2 und sicherte sich den kaum noch für möglich gehaltenen Klassenerhalt!
Die Mannschaft spielte mit: Johannes Faßhauer, Lothar Magiera, Winfried Röhl, Hilko Gerdes, Meinhard Schoon und Jann Suntken.

1. Damen: v.l.n.r.: Katrin Hildebrand, Lisa Suntken, Lena Faßhauer und Annemarie Walth. Es fehlt: Hanne Amelsbarg

2. Damen v.l.n.r.: Yvonne Büscher-Heeren, Ihneke Wiese, Janna Keck und Feentje Petersen. Es fehlt: Hanne Amelsbarg

7. Spieltag: Herren 65 schaffen Klassenerhalt!

An diesem Spieltag waren die 1. Damen, die 1. Herren und zweimal die Herren 65 im Einsatz. Dabei gelang den Herren 65 an den letzten Spieltagen mit jeweils 4:2 Siegen in Riemsloh und St. Hülfe-Heede der Klassenerhalt in der Bezirksklasse. In beiden Spielen gab es nach Einzelsiegen von Hilko Gerdes, Winfried Röhl und Meinhard Schoon eine 3:1 Führung nach den Einzeln. Den entscheidenden vierten Punkt schaffte jeweils das Doppel Faßhauer/Schoon.

Die 1. Damen festigte mit einem 3:3 gegen den TC Beckedorf den 2. Platz in der Verbandsklasse. Die Punkte erspielten Katrin Hildebrand und Lisa Suntken in den Einzeln und das Doppel Hildebrand/Suntken.

Auch die 1.Herren festigte den 2. Platz in der Regionsliga durch einen klaren 6:0 Sieg gegen den TC Berum. Die Punkte erspielten Sebastian Pfeffer, Timo Meyer, Ralf Meyer und Thorsten Harms in den Einzeln und die Doppel Pfeffer/R. Meyer und T.Meyer/Harms.


Eine Stütze der Herren 65: Meinhard Schoon. In den entscheidenden Spielen Sieger im Einzel und Doppel!

6. Spieltag: Damen II auf Meisterkurs! 4:2 Sieg beim SV Frisia Loga!

Das wohl entscheidende Spiel um die Meisterschaft in der 2. Regionsklasse und den Aufstieg in die 1. Regionsklasse gewann die 2. Damen-Mannschaft überzeugend mit 4:2 beim bisher verlustpunktfreien SV Frisia Loga. Klare Zweisatzsiege von Ihneke Wiese (6:1, 6:0), Yvonne Büscher-Heeren (6:0, 6:1) und Hanne Amelsbarg (6:0, 6:0) und eine Niederlage im Spitzeneinzel von Janna Keck (2:6, 1:6) ergaben nach den Einzeln eine 3:1 Führung. Das Doppel Büscher-Heeren/Amelsbarg machte mit einem 6:2, 6:2 Sieg den Gesamtsieg perfekt. Am letzten Spieltag am 03.09. im Spiel gegen SV Eintracht Ihlow kann die Mannschaft aus eigener Kraft die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen!

Alle anderen Spiele fielen dem Regen zum Opfer. Das Spiel der 1. Damen gegen Beckedorf findet am 27.08. um 12.00 Uhr statt und die Herren 40 spielen am 10.09. beim SV Simonswolde.


5. Spieltag: Damenmannschaften überzeugen!
Damen 50 feiern ersten Sieg in der Landesliga!

Am ersten Spieltag nach der Sommerpause waren 6 Mannschaften des TC Südbrookmerland im Einsatz. Dabei überzeugten alle Damenmannschaften mit Siegen. Bei den 4 Herrenmannschaft stand nur ein Unentschieden der Herren 40 auf der Habenseite.
Mit einem hart erkämpften 4:2 Sieg kehrte die Damen 50 Mannschaft vom TV Winsen/Luhe zurück und verschaffte sich damit gute Aussichten auf den Klassenerhalt. Nach 2 Unentschieden und einem Sieg belegt die Mannschaft zunächst mit 4:4 Punkten einen hervorragenden 3. Platz in der Landesliga. Die Punkte in Winsen erspielten Bärbel Wengler mit einem überzeugenden 6:0, 6:2 im Spitzeneinzel, sowie Sylke Erdmann (7:6, 6:3), Margit Harksen-Krüger (6:4, 4:6, 10:8) und das Doppel Wengler/Röhl mit einem 6:2, 6:3 Sieg.
In der Verbandsklasse wahrte die 1. Damenmannschaft mit einem 4.2 Sieg gegen den TK Nordenham ihre Aufstiegschancen. Die Entscheidung in dem umkämpften Spiel fiel erst in den Doppelspielen, denn nach den Einzeln stand es 2:2. Die Punkte erspielten Lisa Suntken (6:2, 6:1) und Annemarie Walth (6:3, 6:1) mit überzeugenden Siegen. Mit der Doppelaufstellung hatte die Mannschaft das nötige glückliche Händchen. Sowohl Hildebrand/Walth als auch Suntken/Faßhauer konnten sich am Ende in spannenden und teils hochklassigen Matches durchsetzen.
Viel Freude bereitet dem Verein auch die neu zusammengesetzte 2. Damenmannschaft. Mit einem makellosen 6:0 Sieg beim TUS Collinghorst II belegt die Mannschaft ungeschlagen Platz 2 in der 2. Regionsklasse. In Collinghorst feierten Fentje Petersen, Janna Keck, Ihneke Wiese und Yvonne Büscher-Heeren sowohl im Einzel als auch in den Doppeln klare Zweisatzsiege!  Am nächsten Spieltag fällt die Entscheidung um Meisterschaft und Aufstieg im Spiel beim Tabellenführer SV Frisia Loga.
Schon am Freitag spielten die Herren 65 in der Bezirksklasse gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten TC GW Oldenburg. In den Einzelmatches ging es wie bei fast allen bisherigen Spielen sehr eng zu. Leider gingen 2 Matchtiebreakentscheidungen wieder zu Ungunsten des TC Südbrookmerland aus. So stand es nach den Einzeln 1:3. Freuen konnte sich die Mannschaft über den erstmaligen Einsatz ihres Spitzenspielers Johannes Faßhauer, dem nach einer längeren Verletzungspause ein 6:3, 6:1 Sieg gelang. In den Doppelspielen war leider nichts zu holen und so stand am Ende eine 5:1 Niederlage. Die Mannschaft hofft, in den beiden noch ausstehenden Spielen den Klassenerhalt zu schaffen.
Eine vor allem in der Höhe unerwartete 6:0 Niederlage kassierte die 2. Herren im Spiel gegen den VfL Löningen. Damit bestehen kaum noch Hoffnungen auf die Meisterschaft in der 1. Regionsklasse.
Auch für die Herren 40 rückt der mögliche Aufstieg aus der Regionsliga in weite Ferne. Nach dem 3:3 beim Post SV Leer  bestehen nur noch theoretische Chancen, zumal nur noch das Spiel beim verlustpunktfreien SV Simonswolde aussteht. Die Punkte in Leer holten Christof Meyer und Thomas Rector mit deutlichen Siegen in den Einzeln und das Doppel Rector/ Uphoff.


Noch ungeschlagen: Lisa Suntken voll konzentriert!

Ferienpass: 12 Kinder waren begeistert!


Wie jedes Jahr nahm der Verein am Ferienpassangebot der Gemeinde teil. 12 KInder im Alter von 7 - 12 Jahren bekamen dabei von unserem Trainer Andreas Faßhauer den Umgang mit Ball und Schläger vermittelt. Am Ende konnten die Kinder in einem Turnier das Gelernte anwenden. Für interessierte Kinder hält der Verein ein spezielles Angebot bereit.

4. Spieltag

Damen 50 verlieren unglücklich beim Emder TC!
1. Damen und 1. Herren siegen souverän!

An Dramatik kaum zu überbieten war das Spiel der Damen 50 in der Landesliga beim Emder TC. Von 6 Spielen wurden 5 erst im Matchtiebreak entschieden! Leider stand am Ende eine 2:4 Niederlage. Dabei hatten Margit Harksen-Krüger nach einer 6:3, 5:1 Führung und Marie Ubben nach einer 8:2 Führung im Matchtiebreak den Sieg zum Greifen nahe. Leider verloren beide und so stand es nach den Einzeln 1:3. Den Punkt holte Sylke Erdmann mit einem hart erkämpften 6:7, 6:0, 12:10 Sieg gegen Reinolde Weber. Auch nach dem 1:3 nach den Einzeln hoffte die Mannschaft auf ein Unentschieden. Dies wäre fast erreicht worden. Während Wengler/Harksen-Krüger mit 2:6, 7:5 und 10:8 gewannen, verloren Erdmann/Ubben mit 6:2, 6:7 und 10:8!
Nichts anbrennen ließen die 1. Damen und die 1. Herren bei ihren deutlichen 6:0 Siegen gegen Osterholz/Scharmbeck und TV Sparta Nordhorn II. Bei den Damen (Osterholz-Scharmbeck trat nur mit 3 Spielerinnen an) holten Katrin Hildebrand, Lisa Suntken und Annemarie Walth mit Zweisatzsiegen die Punkte in den Einzeln und Hildebrand/Faßhauer im Doppel. Auch die Herren Sebastian Pfeffer, Christian Erdmann, Ralf Meyer und Tobias Hagena landeten ausnahmslos klare Zweisatzsiege. Zu den Doppeln traten die Nordhorner nicht mehr an.


3. Spieltag

Mannschaften des TC Südbrookmerland weiter auf Erfolgskurs!
Herren 40 Tabellenführer!


Am 3. Spieltag waren 5 Mannschaften im Einsatz, dabei alle 4 Damenmannschaften. Das besondere Interesse galt wieder der Damen 50 in der Landesliga im Spiel gegen den TC Büschelskamp. Die Mannschaft bot den zahlreichen Zuschauern spannenden und gutklassigen Tennissport mit Höhen und Tiefen. Nach einem 3:1 Zwischenstand nach den Einzeln, Siege von Bärbel Wengler (7:6, 6.3), Sylke Erdmann (1.6, 7:5, 10:8) und Margit Harksen-Krüger (6:1, 6.4) schien der erste Sieg greifbar nahe. Doch der erhoffte Sieg im 1. Doppel mit Wengler/Erdmann wurde knapp verpasst (6.2, 3:6, 8:10) und so musste man sich mit einem 3:3 zufrieden geben.
Die 1. Damen (Verbandsklasse) musste leider ersatzgeschwächt und mit Verletzungssorgen zum TV Bremerhaven reisen. So musste Katrin Hildebrand nach gewonnenem 1. Satz (6:3) aufgeben und Hanne Amelsbarg verlor ihr Einzel knapp (6:1, 4:6, 7:10). Den einzigen Einzelpunkt holte Lisa Suntken (6:4, 6:2). Da im Doppel nur Lisa Suntken/Lena Faßhauer siegten (6:3, 4:6, 10:7), stand am Ende eine unglückliche 2:4 Niederlage zu Buche.
Nach ihrem Auftaktsieg reichte es für die 2. Damen in der 2. Regionsklasse nur zu einem 3:3 gegen die TG Wiesmoor. Die Punkte holten in den Einzeln Janna Keck (6:0, 6:0) und Yvonne Büscher-Heeren (6:1, 6:0). Im Doppel siegten Janna Keck/Ihneke Wiese (6:2, 6:1).
Mit einem überzeugenden 6:0 Sieg kehrte die 1. Herren vom Gastspiel beim TV Emlichheim II zurück. Sebastian Pfeffer (6:0, 7:5), Timo Meyer (6:4, 6:4), Ralf Meyer (6:0, 6:1) und Tobias Hagena (6:0, 6:0) sowie die Doppel Pfeffer/Meyer (6:1, 6:2) und Ralf Meyer/Hagena (6:0, 6:1) landeten deutliche Zweisatzsiege. Die Mannschaft rückte damit auf den 2. Tabellenplatz in der Regionsliga vor.
Die Herren 40 übernahmen mit einem 4:2 Sieg gegen den SF Möhlenwarf die Tabellenspitze in der Regionsliga. Den entscheidenden Punkt holte Friedhelm Christians in einem wahren Geduldsspiel gegen Johann Boelmann mit 6:2, 6:7, 6:3. Die weiteren Punkte erspielten Christof Meyer (6:2, 6:3), Thomas Rector (6.1, 6:0) und das Doppel Thiele/Rector (6:3, 6:4).


Friedhelm Christians voll konzentriert beim Sieg gegen seinen Angstgegner Johann Boelmann

2. Spieltag

Am 2. Spieltag fand nur ein Spiel statt. Dabei erreichte unsere 1. Herren beim TC GW Leer III ein 3:3. Die Punkte erspielten Tobias Hagena, Thomas Rector in den Einzeln und das Doppel Timo Meyer/Thomas Rector.

1. Spieltag - Toller Saisonstart unserer Mannschaften!

Alle Mannschaften ungeschlagen!

In einem vorgezogenen Spiel erreichte unsere 2. Herren am 30.04. ein 3:3 beim SV Sparta Werlte II. Leider reichte eine 3:1 Führung nach den Einzeln nicht zum Sieg!
Am 07.05. waren dann weitere 4 Mannschaften im Einsatz. Besonders gespannt war man dabei au das Abschneiden unserer Damen 50 in der Landesliga im Spiel gegen den SV Union Meppen. Schon nach den ersten Ballwechseln wurde deutlich, dass unsere Mannschaft gut mithalten konnte. Besonders das Spiel unserer Spitzenspielerin Bärbel Wengler begeisterte die zahlreichen Zuschauer. In einem hochklassigen Spiel siegte Bärbel mit 7:6, 6:4. Auch der große Kampfgeist von Margit Harksen-Krüger wurde belohnt. Sie gewann 6:3, 5:7, 10:7. Sylke Erdmann verletzte sich gleich im ersten Spiel und konnte so die 6:7, 3:6 Niederlage nicht abwenden. Marie Ubben hatte bei ihrer 3:6, 1:6 Niederlage wenig Chancen. So mussten die Doppel entscheiden. Während Margit Harksen-Krüger/Cilly Röhl mit 3:6, 2:6 unterlagen, schafften Bärbel Wengler/Marie Ubben den ersehnten 3. Punkt. Mit dem 3:3 war die Mannschaft sehr zufrieden.

Für die neu gegründete 2. Damenmannschaft ging es auf die ungewohnten Hartplätze beim TUS Aurich-Ost. Die routinierten Spielerinnen um Mannschaftsführerin Yvonne Büscher-Heeren ließen keinen Zweifel an ihrer spielerischen Überlegenheit aufkommen und siegten deutlich mit 5:1. Die Mannschaft spielte mit Feentje Petersen, Janna Keck, Ihneke Wiese und Yvonne Büscher-Heeren. Im Doppel kam noch Anja Hinrichs zum Einsatz.

Auch der 1. Herren gelang ein überzeugender Auftaktsieg beim TC RW Salzbergen. Beim 5:1 Sieg überzeugte vor allem Neuzugang Sebastian Pfeffer vom TC Berum. Sowohl im Einzel als auch im Doppel zeigte er seine Klasse. Außerdem spielten Christian Erdmann, Ralf Meyer, Timo Meyer und Tobias Hagena.

Die Herren 40 standen im Heimspiel gegen den TV Bunde den anderen Mannschaften in nichts nach. Auch sie landeten einen überzeugenden 5:1 Sieg. Die Mannschaft konnte sich über die starke Leistung von Neuzugang Thomas Rector freuen, der 2 Punkte zum Sieg beitrug. Weiter spielten Friedhelm Christians, Christof Meyer, Bernd Saathoff und Albert Thiele.

 


Damen 50 v.l.n.r.: Algard Faßhauer, Bärbel Wengler, Cilly Röhl, Marie Ubben, Sylke Erdmann und vorne Margit Harksen-Krüger


Herren 40 v.l.n.r.: Jens Suntken, Hayo Heyen, Friedhelm Christians, Manni Uphoff, Christof Meyer, Thomas Rector, Bernd Saathoff
es fehlt: Albert Thiele


Herren 65 v.l.n.r.: Meinhard Schoon, Winfried Röhl, Lothar Magiera, Hilko Gerdes und Frieder Faßhauer